5 häufige Fehler in Schmuckdisplays

2015/01/05
Schmuck zu präsentieren ist eine Kunst – wie man das Produkt glänzen lässt und gleichzeitig die Szene in Szene setzt, nicht zu viel, nicht zu wenig, es ist eine feine Linie, die wir alle richtig machen wollen. Hier sind also fünf Dinge, die Sie bei einem Schmuckverkauf auf keinen Fall tun sollten.....

1. Ein Produkt nicht differenzieren. Es sollte immer ein paar "Heldenstücke" oder Schlüsselstücke geben. Trays und Trays mit Ringen zum Beispiel sind stumpf, also sollten immer welche in Kartons separat oder zB in anderer Höhe ausgestellt werden, sonst scannen die Kunden nur die Trays, nehmen die Ware aber nicht mit.

Die Höhe ist bei Schmuckdisplays sehr wichtig, wenn der gesamte Bestand auf einer Ebene ist, ist unser Gehirn darauf programmiert, zu scannen, und wenn nichts auffällt, werden die Kunden denken, dass sie alles gesehen haben, obwohl sie es wirklich nicht getan haben.

Sie sollten immer ein paar Einzelstücke von den anderen abheben (jedoch nicht unbedingt die teuersten). Sie könnten zum Beispiel diejenigen sein, die den höchsten wahrgenommenen Wert haben.

2. Lassen Sie keine Zwischenräume zwischen den Schmuckdisplays. Jedes Display sollte vom nächsten getrennt werden, Sie möchten nicht, dass die Displays einfach ineinander laufen. Wenn Sie dies tun, wird der "Scan-Effekt" wieder auftreten und die Leute werden einfach über Ihre Waren scannen, während Sie den gegenteiligen Effekt wünschen.

3. Priorisieren Sie die Ausstellungsfläche – dh weisen Sie den Artikeln, die das meiste Geld und/oder den größten Gewinn einbringen, den meisten Platz zu. Platzieren Sie also zum Beispiel keine winzigen Ohrstecker an der besten Stelle, wenn sie sich fast überall verkaufen, wo Sie sie platzieren, und Sie machen mehr Gewinn mit den Anhängern, die Sie verkaufen.

Große Geschäfte sind Experten darin und verwenden komplexe Algorithmen, um dies herauszufinden. Kleine Geschäfte haben möglicherweise nicht die mathematischen Formeln, um dies zu berechnen, aber da wir die meiste Zeit in unserem Lager waren, wissen wir einfach, was die Verkaufsschlager sind. Stellen Sie also sicher, dass Sie den Gegenständen den entsprechenden Platz zuweisen. Natürlich können Sie diesen von Zeit zu Zeit drehen, damit die Anzeige nicht altbacken wird oder Sie sich zu sehr in Ihre Gewohnheiten versetzen.

4. Unbeleuchtete, unsaubere oder ungeliebte Displays – genug gesagt zu diesem Punkt – es ist zu traurig! Die Beleuchtung ist für fast jedes Produkt wichtig, aber wenn es um Schmuck geht, ist es unerlässlich, lebenswichtig und ein Muss – verstehen Sie, was ich meine! Stellen Sie sicher, dass die Beleuchtung weißes Licht ist, Sie möchten nicht, dass der Schmuck schmutzig aussieht! Stellen Sie sicher, dass der Hintergrund und die Requisiten sauber und sorgfältig ausgewählt sind.

5. Unsorgfältig ausgestellte Artikel. Ein Display sollte eine choreografierte Reihe von Waren sein, die aufgrund ihrer symbiotischen Qualitäten ausgewählt wurden. Entweder nach Typ, Farbe, Designer, Jahreszeit oder Stil – es gibt unzählige Möglichkeiten, Produkte für Displays auszuwählen.

Gut vermarktete Displays verkaufen sich ziemlich von selbst, es gibt einen Grund, warum Point-of-Sale-Displays „stille Verkäufer“ genannt werden. Denn ein gut gestaltetes Produkt führt den Kunden zur Kaufentscheidung und lässt Ihnen Zeit, eine Beziehung zu Ihren Kunden aufzubauen.

Für weitere Hinweise und Tipps besuchen Sie meine Website und abonnieren Sie eine Fülle KOSTENLOSER Informationen, einschließlich eines herunterladbaren KOSTENLOSEN E-Books über Schmuckdisplays ...
Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --
Chat with Us

Senden Sie Ihre Anfrage

Anhang:
    Wählen Sie eine andere Sprache
    English English Nederlands Nederlands ဗမာ ဗမာ Bahasa Melayu Bahasa Melayu Latin Latin Hrvatski Hrvatski Gaeilgenah Gaeilgenah Ελληνικά Ελληνικά dansk dansk italiano italiano français français Deutsch Deutsch العربية العربية norsk norsk Polski Polski Română Română svenska svenska Pilipino Pilipino Lëtzebuergesch Lëtzebuergesch Slovenčina Slovenčina Ōlelo Hawaiʻi Ōlelo Hawaiʻi čeština čeština Azərbaycan Azərbaycan
    Aktuelle Sprache:Deutsch